Die vier Kriterien

Ein Grundeinkommen ist ein

  • allen Menschen individuell zustehendes und garantiertes, 
  • in existenzsichernder Höhe, gesellschaftliche Teilhabe ermöglichendes, 
  • ohne Bedürftigkeitsprüfung (Einkommens-/Vermögensprüfung), 
  • ohne Zwang zur Arbeit und einer sonstigen Gegenleistung

vom Staat ausgezahltes / bedingungsloses Grundeinkommen.

Weitere Einkommen sind anrechnungsfrei möglich. Alle genannten Kriterien kennzeichnen das Grundeinkommen als ein bedingungsloses. Es gibt schlicht und ergreifend keine Bedingung für den Bezug des Grundeinkommens. Dadurch unterscheidet sich ein Grundeinkommen von einer Grund- oder Mindestsicherung. Ein Grundeinkommen ist kein sozialpolitisches Projekt, welches versucht, Marktdefekte zu reparieren. Es ist ein Projekt für mehr Freiheit, Demokratie und Menschenwürde. Es weist über die bestehende Gesellschaft hinaus. Siehe:

http://www.archiv-grundeinkommen.de/

0 Kommentare:

Kommentar posten